Brauchtum

Wer an Villingen denkt, der denkt auch an die Fasnacht (Fasnet), die ein wichtiger Bestandteil der politischen und kulturellen Stadtgeschichte ist. Typisches fasnachtliches Traditionstreiben gibt es aber genauso in Schwenningen, Hüfingen, Bräunlingen, Donaueschingen und Bad Dürrheim und nicht zu vergessen beim berühmten Narrensprung in der Nachbarstadt Rottweil. Wer die „Häser" und die „Schemen", also die geschnitzten Masken, unterm Jahr anschauen will, geht in den Narrenschopf in Bad Dürrheim, das größte Fastnachtsmuseum in Deutschland.

 

WTVSFasnet-Oberetor Favorit

Fasnet in Villingen-Schwenningen


Brauchtum im Schwarzwald-Baar-Kreis geht jedoch weit über die Fastnacht hinaus – und hat vielerlei uralte Wurzeln. Der Kuhreihen in Villingen zum Beispiel, ein stimmungsvolles Erlebnis: am späten Heiligabend spielen Musiker auf ihren Hirtenhörnern weihnachtliche Weisen. Dieser Brauch geht zurück auf ein altes Gelübde der Stadt Villingen. Vielleicht so alt wie die Fasnacht ist die Bräunlinger Kilbig, eine Kirchweih mit Volksfestcharakter, das weit über 600 Jahre begangen wird. Bezug zum Lebensrhythmus der ländlichen Bevölkerung hat das traditionelle Kreiserntedankfest – hier im Quellenlandkreis ist eine der wenigen Regionen, wo man Erntedank noch in solchem Rahmen feiert.


Aus Italien regelrecht importiert und feinsinnig weiterentwickelt ist der Brauch des Blumenteppichs : In Hüfingen gibt es zu Fronleichnam, dem höchsten Feiertag der Katholiken, einen Blütenteppich, der je nach Witterung bis zu .... Meter lang sein kann. Und das Gregorifest in Donaueschingen ist ganz den Kindern gewidmet: Zurückgehend auf die Stiftung der Gräfin Amalie von Fürstenberg gibt es seit über 400 Jahren den Gregoriwecken für Donaueschinger Schulkinder.

Jeweils am ersten Samstag im Juli hat die Lange Schwenninger Kulturnacht ihren festen Termin: Künstler aller Sparten verwandeln die Neckarstadt eine Nacht lang in eine große Flanier- und Erlebnismeile. Aber auch die umliegende Städte und Gemeinden haben einiges zu bieten. Mehrtägige Dorffeste und Krämermärkte, die meist mit mobilen Vergnügungs- und Fahrgeschäften einhergehen locken die Besucher ebenso wie die jährlich stattfindende Südwestmesse in Schwenningen, die zu den größten Verbrauchermessen in ganz Baden-Württemberg zählt.