Fachbereich Hotel

Den Fachbereich Hotelpraxis unterrichten zwei Hotelmeisterinnen und ein Hotelmeister.
Er nimmt in der ­schulischen Ausbildung einen wichtigen Platz ein, da alle gastronomischen Ausbildungsberufe in ihren Lehrplänen Elemente aus diesem Bereich enthalten. Alle Lehrenden des Hotelbereichs haben vor ihrer schulischen Tätigkeit eine Ausbildung in einem namhaften Hotelbetrieb gemacht und Erfahrungen in international tätigen Beherbergungsbetrieben gesammelt.

 


In handlungsorientiertem Unterricht wird den angehenden Hotelfachleuten die fachspezifische The­orie und Fachpraxis vermittelt. Diese befähigt sie, den Anforderungen eines zeitgemäß agierenden Hotelbetriebes gewachsen zu sein und die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere auf internationaler Ebene zu erwerben.
Im Unterricht werden Rollenspiele aufgezeichnet und anschließend im Detail kritisch reflektiert. So bereiten die Lehrenden ihre Schülerinnen und Schüler auf unterschiedliche Gastszenarien vor, damit diese gerüstet sind für den Umgang mit internationalen Gästen.

 


Möglichst viel Praxis sammeln
Die Schülerinnen und Schüler werden mit der neuesten Hotelsoftware vertraut gemacht, damit sie im betrieblichen Alltag Reservierungen, Abrechnungen und Recherchen im Front-Office-Bereich durchführen können. Damit auch im schulischen Bereich eine möglichst betriebspraktische Situation simuliert werden kann, findet der fachpraktische Unterricht in einem bestens ausgestatteten, einem gehobenen Hotel angeglichen Gastempfangsraum statt.

Hier fällt es den Schülerinnen und Schülern leicht, sich in betriebstypische Situationen der Beratungs- und Verkaufsgespräche einzufinden und diese solange zu üben, bis sie fehlerfrei sitzen. 

 

Wesentliche Unterrichtsziele der Hotelmeisterinnen und des Hotelmeisters sind, dass sie die Schülerinnen und Schüler möglichst viele Erfahrungen machen lassen und sie zu selbstaktiven Fachkräften ausbilden. Somit entwickeln sie reichlich persönliche und soziale Kompetenz gepaart mit Fach- und Methodenkompetenz.
Unsere Lehrenden wirken bei den berufspraktischen Prüfungen sachkundig mit und betätigen sich in der Weiterbildung, wenn es heißt, neue Hotelmeister auf den Weg zu bringen.