Abenteuer Schüleraustausch Cavaillon

Am Sonntag, den 13. März 2016, fuhr eine Schülergruppe, bestehend aus sechs Jungs und fünf Mädchen, mit den beiden Betreuern Restaurantmeisterin S. Reusch und Küchenmeister S. Riedlinger zum 15. Schüleraustausch mit dem Lycée Alexandre Dumas nach Cavaillon in die Provence. Die Gruppe wurde herzlich mit einem Menü im Schulrestaurant „Schwarze Tulpe“ empfangen.Am nächsten Tag gab es ein gemeinsames Frühstück mit der französischen Schülergruppe. Darauf folgte die Besichtigung des Marktes und der Synagoge in Cavaillon. Schließlich wurde dann der deutsch-französische Abend (soirée franco-allemand) vorbereitet. Dieser Abend wurde besonders festlich, denn die Gäste erwartete ein Menü bestehend aus 15 Gängen beider Länder. Von Erbsenpüree mit Schnecken, über Zander auf Honigkraut, Kalbsbäckchen mit Rahmlinsen bis zu einem Dessert bestehend aus fünf Komponenten reichte die Palette aus deutschen und französischen Gerichten. Dazu wurden feinste badische Weine serviert, welche vom badischen Weinbauverband gestiftet waren. Nur zu den Kalbsbäckchen gab es Scheibel´s Schwarzwälder Kirschwasser, welches in dieser Kombination sehr gut ankam. Als Gastgeschenke übergaben wir Fallers badische Schwarzkirschkonfitüre und einen Speckzapfen der Firma ProHoGa. Die zahlreichen Redner hoben die Bedeutung der langjährigen Freundschaft beider Schulen hervor, ohne die ein so langer, kontinuierlicher und erfolgreicher Austausch nicht möglich wäre.Am nächsten Tag startete das sozio-kulturelle Programm mit einem Ausflug zum Château Les Beaux. Es folgten die Besichtigung einer animierten Chagall-Ausstellung mit anschließendem Picknick und die Besichtigung einer Oliven-Ölmühle. Dieser ereignisreiche Tag endete mit einem sehr guten Abendessen in der Internatskantine. Am Mittwoch fand der Tandemkurs mit den deutschen und französischen Austauschschülern unter der Leitung von Madame Schmidt statt, die zuvor schon die sprachliche Betreuung übernommen hatte. Am Nachmittag stand ein gemischtes Fußballspiel und am Abend eine italienische Party mit Pizza und Lasagne auf dem Programm. Der Donnerstag war geprägt vom Tandemkurs und dem Ausflug nach Avignon mit der Besichtigung des Papstpalastes. Am Abend stellte die französische Gruppe ihre Küchen- und Servicekenntnisse unter Beweis, indem sie die deutsche Gruppe im Lehrrestaurant auf das Trefflichste bewirtete. Nach dem Tandemkurs am Freitag startete der zweite Teil des Abenteuers Schüleraustausch: die deutschen Schüler gingen in Kleingruppen in die verschiedenen Betriebe nach Avignon, Carpentras, Isle-sur-la Sorgue und Lorges. Bonne Chance!Schon im September wird die französische Gruppe in Villingen erwartet, der nächste Aufenthalt in Cavaillon ist ab dem 3. April 2017 geplant.

Text und Bilder: Stefani Reusch, Leiterin Austausch Cavaillon-Villingen

  • Deutsch-französische Schülergruppe mit Betreuern vor dem Beginn des Jubiläumsabends
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
 

 

<< zurück