Duales Berufskolleg mit Fachhochschulreife

 

Neben den klassischen Ausbildungsberufen im Hotel- und Gaststättengewerbe hat sich in den letzten Jahren ein weiterer neuer Ausbildungsgang an der Landesberufsschule etabliert:

 

Duales Berufskolleg Hotellerie und Gastronomie
... für Jugendliche mit einem mittleren Bildungsabschluss

 

  

Bei diesem dreijährigen Ausbildungsgang werden die Schülerinnen und Schüler auf drei Abschlüsse vorbereitet:

  • Im Vordergrund der schulischen Bildung steht der Abschluss zur/m Berufskollegiatin/en, der in den Fächern Produkt- und Verkaufsmanagement, Un­­ternehmensführung, fachbezogenes Französisch und Deutsch geprüft wird.
  • Darüber hinaus hat der Schüler/die Schülerin die Möglichkeit, mit der Fachhochschulreife die Studienberechtigung zu erwerben. Hierfür besuchen die Schüler Unterricht in Mathematik und Englisch und absolvieren in beiden Fächern die Fachhochschulreifeprüfung.
  • Schließlich erfolgt die schriftliche und praktische Berufsabschlussprüfung.

 

Diese Qualifikation zu einem vielfältigen Dienstleister mit Berufschancen in der internationalen Hotellerie und Gastronomie wird möglich, wenn die Jugendlichen in einem Hotel- und Gaststättenbetrieb eine der folgenden Ausbildungsstelle haben:

  • Köchin/Koch
  • Restaurantfachfrau/-mann
  • Fachfrau/-mann für Systemgastronomie
  • Hotelfachfrau/-mann
  • Hotelkauffrau/-mann

 

Da die Jugendlichen berufsunabhängig in einer Klasse zusammengefasst unterrichtet werden, bekommen sie auch wesentliche Ausbildungsinhalte der anderen Berufsbilder mit.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer.

 

In der Abschlussklasse wird auch ein umfangreiches Projekt von den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Einen Zeitungsbericht aus dem Südkurier vom 17.02.2017 finden Sie hier.